Donnerstag, 30. Juli 2015

RUMS als Flaschenkind

Wir sind ja in unserer Familie alles bekennde Flaschentrinker.
Das heißt, wir trinken alle am liebsten unser Wasser etc. 
aus der Flasche. Alle aus einer, jeder eine für sich,
egal, nur aus der Flasche schmeckt es am Besten....
Na ja, wenn wir Besuch bekommen oder der Anstand es verbietet,
dann trinken wir aus dem Glas und nehmen auch neue Flaschen *lach*

Und ich bin insgesamt so ein Trinkmuffel, also am 
liebsten trinke ich gar nicht..... grmpf
Aber trinken muss sein und ich weiß das auch, aber
es fällt mir schwer.
(heute habe ich aber meine 2 Liter geschafft)
Und damit ich etwas motivierter zum Wasser greife,
habe ich mir eine kleine Flaschenverschönerung 
genäht. 
Die Flaschenverschönerung dient aber auch dazu, dass wirklich nur ich
aus der Flasche trinke, und ich so genau weiß wie viel ich getrunken habe.
Und es bleibt kein letzter Sabberschluck über, den keiner mehr mag. *lach*

Ich habe ganz einfach aus Filz und ein Stückchen Stoff und meine
geliebten Kam Snaps ein Rechteck genäht, vorher den Flaschenbauch 
gemessen, und es passt auch bei den 1,5 Liter Flaschen.
Das sieht nicht nur hübsch aus, sondern ist auch wiederverwendbar
und die langweiligen und nicht wirklich schönen Kunststoffflaschen
werden ein wenig aufgewertet.





Und diese zauberhafte Stickdatei ist von der lieben 
Aus der Datei Milli on Tour.
Zur Zeit gibt es das SommerlochAngebot von Silke
für 2 (ZWEI) Stickdateien als Doppelpack.
Einmal die Milli on Tour und  die Motorschön mit entzückenden 
Fahrzeugen á la Silke ....
Die Motive sind alle so bezaubernd, dass ich gar nicht weiß,
welches ich zuerst sticken soll....

So, damit wandert mein Flaschenverschönerer zum
RUMS bei der Muddi.



 


1 Kommentar:

  1. Gute Idee! Werde ich vielleicht auch mal machen!!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...